Fachschaft Tischtennis

In diesem Bereich der Website lesen Sie aktuelle Informationen über die Fachschaft Tischtennis des VfB 08 Lünen. Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Aktuelles

Dritte spielt Relegation, Zwote verzichtet – Erste und Vierte beenden Saison

Unsere 3. Mannschaft versucht am 04.05. um 15:00 Uhr in eigener Halle gegen den Lokalrivalen TTC Lünen Wethmar noch in die 2. KK zu rutschen. Da die eigene 2. Mannschaft und Tura Bergkamen IV verzichtet haben bleibt es bei dem einem Duell. Kommt in die Halle und drückt der 3. Mannschaft die Daumen.

Unsere 1. Mannschaft spielte als Aufsteiger eine gute Saison, am Ende steht man auf Platz 10 und hatte mit dem Abstieg nie was zu tun. Nach einer furiosen Hinrunde ließ man es in der Rückrunde etwas „schleifen“ war aber immer da wenn es in der Tabelle mal etwas enger wurde. Glückwunsch an unseren Capitano Kai Titschert der mit seiner Mannschaft, Andreas Matussek, Horst Becker, Werner Kohlhepp, Marcel Kusio und den Aushilfen, wenn mal Not am Mann war,  Leon Gössing, Andrej Schander und Marcel Amanat immer wieder hinreißende Spiele zeigte.

Unsere 2. Mannschaft belegte einen guten 4. Platz wobei man hinten raus ein paar Federn lassen musste, da war mehr als der 4. Platz drin. Unsere Sonntagskinder wussten aber immer zu begeistern und die Stimmung in der Mannschaft war – da waren sich alle einig – durchweg klasse. Vielen Dank dafür an Andrej Schander, Philip Juretzky, Payman Amanat, Peter Jezek und Stefan Hoffmann. Gleiches gilt für die Spieler die gerne ausgeholfen haben Leon Gössing, Marcel Amanat und Arno Schneider.

Die Dritte Mannschaft belegte am Ende der Saison auch den 4. Platz wobei man hier nach einer bärenstarken Hinrunde auch mit mehr Erwartungen in die Rückrunde gestartet ist. Man hat sich aber noch nicht aufgegeben und hofft am Samstag in der Relegation auf einen Sieg um in der 2.KK anzugreifen. Leon Gössing, Mustafa Ataman, Marcel Amanat und Heinz Potthoff inklusive den aushelfenden Spielern Faruk Tas, Denis Bilzer und Arno Schneider zeigten auch immer wieder begeisternde Spiele und verzückten das Publikum ein ums andere mal.

Kommen wir zur vierten Mannschaft, diese belegte leider den letzten Platz in ihrer Gruppe, wobei man eingestehen muss das unsere Vierte Mannschaft in der wohl stärksten aller dritten Kreisklassen antreten musste. Man kämpfte und gab sich nie auf, aber am Ende sprang leider zu wenig raus. Trotz allem, ein Kompliment an die Mannen um Kapitän Arno Schneider, Sebastian Messing, Denis Bilzer, Michael Kohlhepp, Faruk Tas, Dave Herbst und Dennis Kusio.

Zwote vergeigt – Dritte kämpft vergebens – Erste verliert knapp – Vierte einziger Lichtblick

Kein gutes Wochenende für unsere Tischtenniscracks. Begonnen hatte alles am Donnerstag als unsere Zwote Mannschaft vollmundig verkündet hatte – schönen Dank nochmal an den Käpt´n – alle Punkte aus TTF Lünen mit in den Lüner Süden nehmen zu wollen. Hochmut kommt vor dem Fall und so rettete man letztendlich noch so eben ein Unentschieden. An dem Tag gelang außer Youngstar Leon Gössing kaum etwas. Juretzky, Schander und Hoffmann zeigten sich unterirdisch und so kam wie es kommen musste. Am Ende stand es 5:5. Am drauf folgenden Samsatg wollte man die „Schlappe“ in Beckum wieder gut machen, aber auch hier zeigte man sich schwach an der Platte und verlor verdient mit 4:6. Schander, Juretzky, Hoffmann und Schneider zeigten sich auch hier nicht in guter Verfassung. Damit ist das Ziel, Platz zwei, wohl abgehakt und spielt am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr auf heimischen Parkett gegen TTC Bergkamen Rünthe V nur noch um die goldene Ananas. Die Relegation ist gesichert, aber Hand auf´s Herz, so hat man eine Liga höher nichts zu suchen. Unsere 1. Mannschaft zeigte auch nicht seine beste Leistung und verlor 4:6 gegen den Tabellennachbarn Fortuna Walstedde II . In der Besetzung Titschert, Matussek, Becker und Kohlhepp reichte es nicht und man befindet sich mittlerweile im Niemansland der Tabelle. Am Freitag um 19:30 Uhr empfängt man DJK Vorwärts Ahlen III in eigener Halle und will wieder in die Erfolgsspur um erst gar nicht noch das Abstiegsgespenst vor der Tür zu haben. Das Ziel Klassenerhalt ist noch nicht gefährdet es ist aber Obacht geboten. Unsere dritte Mannschaft wollte unserem Präsi Heinz einen besonderen Abschied bescheren musste sich aber in der Besetzung Ataman, Gössing, Amanat M. und Potthoff gegen bärenstarke Waltroper mit 2:8 geschlagen geben. Ähnliche Situation wie bei der zwoten, Relegation gesichert, aber im Spiel am Samsatg um 18:30 Uhr beim TTC Werne 98 IV geht es nur noch um die goldene Ananas. Unsere vierte Mannschaft war an diesem Wochenende der einzige Lichtblick. Tas, Messing, Schneider und Bilzer erkämpften sich ein 5:5 in SC BW Ottmarsbocholt III. Hier stand es am Ende 5:5. Freitag soll nachgelegt werden, im Parallelspiel zu der Ersten empfängt man den Tabellenletzten TTC Südkirchen III.

1., 2. und 3. Mannschaft mit Niederlagen – Vorstand stellt sich auf

Am letzten Wochenende gab es neben unserer Jahreshauptversammlung auch sportliches zu berichten. Am Freitag spielten unsere 1. und 2. Mannschaft zuhause jeweils gegen den Tabellenführer ihrer Gruppen.  Die Erste ging in der Besetzung Titschert, Matussek, Becker und Kohlhepp W. gegen den SV Eintracht Dollberg II mit 2:8 baden. Gegen einen starken Gast hatte unser Zugpferd des Vereins nicht viel zu bestellen. Lediglich ein Doppel und Matussek in einem Einzel konnten zählbares einheimsen. Man kämpfte, aber leider musste man der Stärke des Gegners Respekt zollen, die stehen nicht umsonst ganz oben. mit dem Abstieg hat man weiterhin nichts zu tun und am 09.03. um 17:30 Uhr will man in Fortuna Walstedde wieder Punkte sammeln. Im Parallelspiel zeigte sich auch unsere Zwote gegen SV Stockum II kämpferisch, nahm auch zumindest einen Punkt mit, aber auch hier zeigte sich Stockum unbeeindruckt und lies unseren Jungs keine Chance. Juretzky, Amanat P, Hoffmann und Amanat M.  gaben letztendlich ihre Partie mit 3:7 ab.  Am 07.03. will man dann um 19:30 Uhr in TTF Lünen III wieder auf Punktejagd gehen. Die Dritte Mannschaft unterlag in Ahlen II ebenfalls mit 3:7, hier ist aber grundsätzlich mehr drin. Man befindet sich aktuell immer noch auf einem guten dritten Platz, lässt es allerdings in der Rückrunde ein wenig schleifen. Die Relegation scheint nicht in Gefahr, aber es ist Obacht geboten, Männer Furt zusammenkneifen, Köpfe hoch und wieder ab in die Erfolgsspur. Da kommt das Spiel gegen den Spitzenreiter TTV Waltrop 99 VI doch grad zur richtigen Zeit. Hier kann man am 09.03. im Heimspiel um 17:30 Uhr wieder zeigen was man drauf hat! Unsere Vierte hatte spielfrei und spielt wieder am 08.03 um 19:30 Uhr beim SC BW Ottmarsbocholt III.

Dann hatten wir am Sonntag in geselliger Runde unsere Jahreshauptversammlung. Es wurden Posten neu besetzt und auch neue Positionen geschaffen. Den Überblick findet ihr unter Vorstand / Kontakt. Unser erster Präsi heißt weiter Aushängeschild unserer Tischtennis-Abteilung Heinz-Günter Potthoff, der zweite Vorsitz geht an unseren Jungspund Leon Gössing der damit Michael Kohlhepp ablöst. Micha, Danke für deinen Einsatz in den letzten Jahren. Dann wurde eine neue Position geschaffen, „Haui“ alias Mirko Benthaus übernimmt den Posten des Geschäftsführers und soll somit auch den Vorsitzenden unterstützen. Als 1. Kassierer bleibt Paymen Amanat der seit Jahren die finanziellen Geschicke leitet, neu unterstützt wir er von Arno Schneider der unseren „Oldie“ Horst Becker ablöst, Horst auch Dir Danke für deinen Einsatz für unsere Abteilung.  Als sportlicher Leiter bleibt Kai Titschert im Amt und führt seine Arbeit der letzten Jahre fort.

 

Gebrauchtes Wochenende – 1. und 4. mit deutlichen Niederlagen

Unsere 4. Mannschaft ging am Freitag im Derby gegen TTC Wethmar in der Aufstellung Schneider, Kohlhepp M., Bilzer und Herbst glatt mit 0:10 baden. Am kommenden Wochenende hat man spielfrei um dann vielleicht wieder gestärkt aus der kleinen Pause rauszukommen. Weiter geht es am 08.03. um 19:30 beim SC BW Ottmarsbocholt III. Die erste Mannschaft machte es ein wenig besser und nahm immerhin ein Punkt aus Ottmarsbocholt II mit. Es gab in der Besetzung Titschert, Becker, Kohlhepp W. und Jungspund Gössing eine verdiente 3:7 Niederlage. Freitag um 19:30 Uhr ist dann der SV Eintracht Dollberg II bei uns zu Gast. Unsere Zwote und Dritte Mannschaft hatten jeweils spielfrei und tritt am Wochenende wieder an die Platte. Die Dritte spielt am 23.02. um 17:30 Uhr beim Ahlener SG II und die Zwote misst sich bereits am Freitag um 19:00 Uhr, in eigener Halle, gegen den Ligaprimus und unangefochtenen Spitzenreiter SV Stockum II.

Erste, Dritte und Vierte unterliegen – Zwote siegt deutlich

Am Freitag musste unsere 1. Mannschaft ohne ihren Kapitän Kai Titschert auskommen und kam so in der Besetzung Becker, Kusio, Kohlhepp W. und Schander zu einer unnötigen Niederlage gegen den TTC Horneburg II. Nach 1:1 in den Doppeln blieb es bei ausgeglichen Spielen, unsere „Oldies“ Becker und Kohlhepp W. lösten 3 von 4 ihren Aufgaben und tüteten drei weitere Spiele ein wobei Kusio und Schander kein Spiel nachhause schaukeln konnten. Am Ende hieß es dann nicht unverdient 4:6 aus unserer Sicht für den TTC Horneburg II. Am kommenden Samstag in Sc BW Ottmarsbocholt II will man aber wieder unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Die Partie startet um 17:30 Uhr. Unsere vierte Mannschaft zeigte sich im Parallelspiel auch nicht von ihrer Sahneseite und unterlag gegen den Werner SC V 3:7. Schneider, Messing, Kohlhepp M. und Herbst ließen ihr Können teilweise aufblitzen, schlussendlich hat es aber nicht gereicht um den Tabellennachbarn gefährlich zu werden. Am Freitag um 19:30 Uhr geht es dann zum Lokalderby zum TTC Lünen-Wethmar. Auch unsere Dritte Mannschaft kam beim Tabellendritten unter die Räder, ohne Top-Spieler Ataman, der mit Grippe flach lag, konnte man kaum Paroli bieten und verlor deutlich mit 2:8. Gössing, Amanat M., Potthoff und Tas konnten starken Beckumer nichts entgegensetzen. Nächste Woche ist spielfrei und man hat Zeit sich seine Wunden zu lecken.
Unsere Zwote, der einzige Lichtblick an diesem WE knüpfte an den starken Leistungen der letzten Wochen an und überzeugte gegen den SV Stockum III. In der Besetzung Schander, Juretzky, Amanat P. und Hoffmann gewann man deutlich mit 9:1 und ist nun punktgleich mit dem zweitplazierten Werner SC III. Lediglich Juretzky musste sich knapp geschlagen geben. ACHTUNG TERMINÄNDERUNG. Am Donnerstag den 07.03. um 19:30 Uhr geht es dann zum TTF Lünen III um die Siegesserie weiter auszubauen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 29 30 31 Vor

Zum Seitenanfang